Ausbildungsplätze für 2023


Du hast Interesse an einem – auch in Krisenzeiten – sicheren und abwechslungsreichen Job? Du hast Freude an der Arbeit mit anderen Menschen? Du suchst Herausforderungen und möchtest deine Fähigkeiten entdecken? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Die Kreisverwaltung Donnersbergkreis sucht dich für eine

Ausbildung als Verwaltungswirt/in (m/w/d)

(Beamter/in im 2. Einstiegsamt). Während der Ausbildung durchläufst du verschiedenste Sachgebiete wie z.B. Soziales, Verkehr oder Finanzen. Du unterstützt die Bürgerinnen und Bürger bei Fragen rund um Bauwesen, Jugend oder in Umweltbelangen und lernst die gesetzlichen Regelungen zu verstehen und in der Praxis anzuwenden.

Weitere Informationen zur Ausbildung und zur Kreisverwaltung als Ausbildungsbetrieb findest du auf unserer Ausbildungsseite oder in unserem Infoflyer.

Werde Teil unseres Teams, genieße die Vorteile des öffentlichen Dienstes und bewirb dich jetzt bevorzugt über unser Bewerbungsportal für deine Ausbildung ab 2023.

Kurzinfos

  • Ausbildungsbeginn: 01. Juli 2023
  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre, duale Ausbildung
  • Verdienst (brutto): 1.271,65 € (Anwärtergrundbetrag)
  • Schulbildung: Fachhochschulreife
  • Praktische Ausbildung: Kreisverwaltung Donnersbergkreis (11 Monate*) sowie eine Gastausbildung in einer anderen Behörde (2 Monate*)
  • Theoretische Ausbildung: Zentrale Verwaltungsschule Mayen (11 Monate*) und Kommunales Studieninstitut (KSI) Ludwigshafen

*eine Übersicht über den genauen Ablauf findest du in unserem Infoflyer



Wir bieten Dir:
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und 30 Tage Urlaub
  • Sicheres monatliches Gehalt (auch während der Theoriephasen)
  • Vergütung nach dem Beamtenrecht (LBesG)
  • Abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder in verschiedensten Abteilungen
  • Sofort praktische Berufserfahrung
  • Sehr gute Übernahmechancen
  • Gute Weiterqualifizierungsmöglichkeiten nach der Ausbildung
  • Sicheres monatliches Gehalt
Was solltest du mitbringen?
  • Freundlichkeit und Kommunikationsfähigkeit – im Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern
  • Teamfähigkeit – für den Umgang mit Kolleginnen und Kollegen
  • Sorgfalt – um Gesetze und Vorschriften fehlerfrei anzuwenden
  • Verantwortungsbewusstsein – um Entscheidungen anhand der Gesetze zu treffen
  • Gute Deutschkenntnisse – zum Erstellen von Bescheiden und im Schriftverkehr
  • Kenntnisse der Datenverarbeitung – um die Verwaltungsprogramme anzuwenden
  • Lernbereitschaft – um immer auf dem aktuellen Stand zu sein

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.